Campact-Aktion am 15.11.2010 beim CDU-Parteitag in Karlsruhe

Wir beteiligen uns an der Aktion von campact und ermuntern alle auch daran teilzunehmen:

Hier Bericht, Bilder und Videos von der Aktion.

Die Besucher des CDU-Bundesparteitags in Karlsruhe werden am Montag in ein tiefes Loch blicken: Mit einer 3-D-Folie wollen wir das Milliardengrab Stuttgart 21 auf dem Asphalt vor dem Tagungsgebäude sichtbar machen. Zwei Personen mit Merkel- und Mappus-Masken werfen große Mengen Geldscheine in das Loch. Damit konfrontieren wir die CDU-Mitglieder mit den enormen Kosten für das Infrastrukturprojekt – Geld, das andernorts im „Ländle“ für den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs fehlt.

Astrid Golz von campact: „Mit möglichst vielen Menschen wollen wir am Montag die CDU-Basis auffordern, auf dem Parteitag Druck für einen Volksentscheid über Stuttgart 21 zu machen. Dem Ministerpräsidenten Mappus wollen wir die über 95.000 Unterschriften unter unseren Appell für einen Volksentscheid überreichen. Bisher hat sich Mappus davor gedrückt, die Unterschriften entgegenzunehmen – doch wir bleiben ihm auf den Fersen.“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Campact-Aktion am 15.11.2010 beim CDU-Parteitag in Karlsruhe

  1. Pingback: Aktuelles | Baden unterstützt: Oben bleiben! Kein Stuttgart 21!

  2. Robert Naumann sagt:

    Folgende Frage habe ich gerade im Diskussionsforum der Parkschützer veröffentlicht: passiert denn auch was am Sonntagnachmittag. Ich habe meine schöne alte ganzseitige Anzeige aus der Süddeutschen (vom 20.9.) laminieren lassen und sozusagen in ein Plakat verwandelt, das ich gern am Sonntag vom Bahnhof zur Messe in Karlsruhe tragen würde. Es richtet sich ja an die „Liebe Frau Merkel“ Ich hatte vor, mit der S-Bahn aus Richtung HD-Bruchsal zu kommen. Holt mich jemand ab? oder habt Ihr was anderes Besseres geplant oder ne bessere Idee? Ich würde um 11.32 am Hbf in KA ankommen. Am Montag möchte ich auch kommen – of course – aber vielleicht schon zum Gottesdienst oder ist das nix?
    nun zusätzlich an die Karlsruher:
    Ich bin für jeden Tip dankbar und auch auf meine Idee nicht festgelegt. Meldet Euch
    Gruß Robert.

Kommentare sind geschlossen.